Hofladen Hanf- Produkte - 1
Hofladen Hanf- Produkte - 1

Hofladen

Hofladen Hanf- Produkte

Schweni 35, Heitenried

Unser Hof liegt nahe an der Sense im Freiburger Mittelland auf 800 Meter in der Bergzone.

Als Betriebszweige führen wir Mutterkuhhaltung, Milchvieh-Aufzucht (in einer Betriebszweiggemeinschaft), Ackerbau und Direktverkauf von Hanfprodukten.

Wir verzichten bei allen Ackerkulturen auf den Einsatz von Fungiziden und Insektiziden (Programm “Extenso“). Zudem verzichten wir bei allen Ackerkulturen auf den Einsatz von Herbiziden. Eine starke Verunkrautung können wir dank dem Einsatz von Klee-Gras-Untersaaten verhindern. In der Regel säen wir die Untersaat unmittelbar nach der Saat der jeweiligen Kultur (Hanf, Gerste, Weizen, Hafer, Dinkel, Roggen). Bisher sind die Untersaaten meist gut gewachsen; sie können nach der Ernte der Kultur entweder als Futter geerntet oder als Gründüngung in den Boden eingearbeitet werden. Einer starken Verunkrautung können wir zusätzlich entgegen wirken, in dem wir keine Stickstoffdünger einsetzen, wodurch aber die Erträge auch tiefer sind. Da ich eine getreidelastige Fruchtfolge gewählt habe, ist das Getreidehähnchen (eine Käferart) recht zahlreich. Ich erhoffe mir durch die Wahl einer mit vielen Kräuterarten ergänzte Untersaaten- Mischung die Getreidehähnchen und andere Schädlinge limitieren zu können.

Beim Hanf setzen wir auf die Sorte Finola. Die Sorte ist in der EU-Sortenliste, womit ein tiefer THC-Gehalt garantiert werden kann. Hanf ist in unserer Fruchtfolge mit vielen Getreidearten sehr wertvoll, insbesondere hat er gute Auswirkungen auf die Bodeneigenschaften und gegen den Krankheitsdruck im Getreide. Die Saat erfolgt Ende April oder Anfang Mai mit einer Drillsämaschine in Reihen mit einem Abstand von rund 16 cm (gleich wie die Getreidearten). Bis zur Ernte Anfang September erreichen die Hanfpflanzen der Sorte Finola eine Länge von rund 1 bis 1.5 Meter. Die Ernte erfolgt mit dem Mähdrescher, wobei die Samen weniger gut von anderen Pflanzenteilen getrennt werden können als bei den meisten anderen Kulturen. Aus diesem Grund müssen die Samen möglichst schnell getrocknet und gereinigt oder alternativ vorgereinigt, getrocknet und gereinigt werden.

Weitere Informationen über die angebotenen Hanfprodukte & Rezepte finden Sie in der Broschüre, die bald aufgeschaltet wird.

Adresse

Schweni 35
1714 Heitenried

Kontakt

Hanf- Produkte
Franz Krebs
Schweni 35
1714 Heitenried
krebsfr@gmail.com
077 423 55 34

Kategorie

  • Hofladen

Zahlungsmöglichkeit

  • Barzahlung
  • Twint

Kontaktsprache

  • Deutsch
  • Französisch

Verkaufsart

  • Abholen
  • Hauslieferung
  • Hofladen
  • Versand

Webcode

www.myfarm.ch/xWNSvr